Warzen selbst behandeln

19. Juli 2023

Die Ansteckung mit dem Warzen-Virus ist kein Zufall, sondern hängt oft mit einem geschwächten Immunsystem zusammen. Doch zum Glück gibt es Möglichkeiten, diesem Problem vorzubeugen. Ein starkes Immunsystem kann die Viren effektiv bekämpfen und die Selbstheilung bei bestehenden Warzen verbessern. Und manchmal verschwinden Warzen sogar von selbst durch Spontanheilung. Hier erfährtst Du, wie Du Warzen selbst behandeln kannst.

Allerdings ist Abwarten und Hoffen keine wirkliche Option, wenn die Warzen störend oder schmerzhaft sind, insbesondere wenn sie sich unter der Fußsohle befinden. In solchen Fällen gibt es jedoch schonende Methoden, um die Warzen zu entfernen, ohne die Haut unnötig zu belasten oder aggressive chemische Mittel einzusetzen. In diesem Artikel werden wir einen umfassenden Überblick über den Umgang mit Warzen geben, Möglichkeiten zur Unterstützung des Immunsystems im Kampf gegen die Viren aufzeigen und geeignete Methoden zur schonenden Warzenentfernung vorstellen.

Wie unser Immunsystem und Warzen zusammenhängen

Unser Immunsystem arbeitet unermüdlich daran, Viren, Bakterien und andere Krankheitserreger abzuwehren. So schützt es unsere Gesundheit. Oft geschieht dies, ohne dass wir es bemerken. Ein starkes Immunsystem, das durch eine gesunde Lebensweise gestärkt wird, kann auch erfolgreich gegen Warzenviren kämpfen oder ihre Ausbreitung unterdrücken.

Dadurch wird entweder das Auftreten von Warzen verhindert oder sie verschwinden schnell wieder. Das Immunsystem spielt auch bei häufig auftretenden Warzen im Kindesalter eine Rolle. Da sich ihr Immunsystem noch in der Entwicklung befindet, sind Kinder gegen Warzenviren weniger gut gewappnet. Zusätzlich zu körperlichen Aspekten kann auch der mentale Einfluss auf das Immunsystem bei der Bekämpfung von Warzen eine positive Rolle spielen.

Warzen erkennen

Der erste Schritt, um eine Warze zu behandeln, ist, sie richtig zu erkennen. Denn es gibt verschiedenen Warzenarten, die unterschiedlich behandelt werden. Hier eine Übersicht der wichtigsten Wartenarten:

  1. Stilwarzen: Stilwarzen sind kleine, abstehende, hautfarbene Warzen mit einer glatten Oberfläche. Sie treten oft im Gesicht und am Hals auf. Behandlungsmöglichkeiten umfassen Kryotherapie (Vereisung) oder Lasertherapie
  2. Dornwarzen: Dornwarzen sind schmerzhafte Warzen, die meist an den Fußsohlen auftreten. Sie haben eine raue Oberfläche und können von schwarzen Punkten in der Mitte begleitet sein. Behandlungen umfassen Salicylsäure-Pflaster oder Kryotherapie (Vereisung)
  3. Hand- und Fußwarzen: Hand- und Fußwarzen sind raue, unregelmäßig geformte Warzen, die an den Händen und Füßen auftreten. Sie können durch verschiedene Salicylsäure-Behandlung entfernt werden
  4. Dellwarzen: Dellwarzen sind kleine, hautfarbene Warzen mit einer leicht eingedellten Oberfläche. Sie treten oft im Gesicht und an Armen oder Beinen auf. Dellwarzen verschwinden normalerweise von selbst, können aber bei Bedarf durch Kryotherapie oder elektrische Kauterisation entfernt werden. Dazu am besten einen Arzt fragen.
  5. Mosaikwarzen: Mosaikwarzen sind flache Warzen, die in Gruppen auftreten und eine mosaikartige Erscheinung haben. Sie treten meist an den Fußsohlen auf. Sie sind sehr klein, sie sind flach und verursachen daher in der Regel auch keine Schmerzen. Gefährlich sind diese Warzen nicht, eine Behandlung nicht zwingend notwendig, kann aber durch einen Arzt erfolgen
  6. Pinselwarzen: Pinselwarzen sind schmale, lange Warzen, die wie Pinselhaare aussehen. Sie treten oft im Gesicht, an Hals oder Achselhöhlen auf. Auch hier ist dann das Vereisen, die sogenannte Kryotherapie, oft eine gute Option.
  7. Feigwarzen (Genitalwarzen): Feigwarzen sind sexuell übertragbare Warzen, die im Genitalbereich auftreten. Sie werden durch bestimmte Stämme des humanen Papillomavirus (HPV) verursacht. Mann muss diese allerdings behandeln. Dazu sollte man einen Arzt aufsuchen, der passende Cremes oder Lotionen verschreiben kann. Diese müssen über mehrere Wochen aufgetragen werden. Bei innenliegenden Genitalwarzen im After oder bei besonders schweren Fällen ist oft ein chirurgischer Eingriff nötig.
  8. Alterswarzen: Alterswarzen, auch seborrhoische Keratosen genannt, sind harmlose, braune oder schwarze Warzen, die häufig im Alter auftreten. In der Regel sind keine Behandlungen erforderlich, es können jedoch kosmetische Methoden die Lasertherapie angewandt werden.
  9. Hühnerauge: Ein Hühnerauge ist eine Verdickung der Haut, die durch wiederholten Druck oder Reibung entsteht, normalerweise an den Fußsohlen. Die Behandlung beinhaltet das Entfernen der abgestorbenen Hautschichten durch Einweichen, Bimsstein, Hühneraugenpflaster oder medizinische Eingriffe.

Bitte beachte, dass es ratsam ist, einen Arzt oder Dermatologen aufzusuchen, um eine genaue Diagnose zu erhalten und die bestmögliche Behandlungsmethode für Ihre individuelle Situation zu ermitteln.

Warzen selbst behandeln: das Vereisen

Warzel selbst behandeln
Produkt zum Vereisen einer Warze

Eine effektive Methode zur Entfernung von Warzen ist die Vereisung, die auf einfache Weise zu Hause durchgeführt werden kann. Dabei wird das Warzengewebe mit einer Metallspitze punktgenau vereist. Durch diese Kälteeinwirkung wird eine Immunreaktion ausgelöst, bei der das vereiste Gewebe nach und nach durch gesunde Haut ersetzt wird. Die Warze löst sich schließlich ab und fällt nach einigen Tagen ab, ohne dass aggressive Säuren verwendet werden müssen. Ein großer Vorteil dieser punktgenauen Vereisungsmethode ist der Schutz der umliegenden gesunden Haut.

Entsprechende Produkte gibt es online für unter 20 Euro zu bestellen. Es gibt verschiedene Produkte für die verschiedenen Warzenarten, etwa gegen Stielwarzen (hier informieren), Dornwarzen (hier informieren) oder Fußwarzen (hier informieren).

Warzen mit Säuren behandel

Neben der Vereisung werden Säuren (etwa Salicylsäure, eine keratolytische Substanz, die das verhornte Gewebe der Warze auflöst und die Abstoßung der Warze fördert, oder Ameisenräure oder Trichloressigsäure (TCA) verwendet). Sie werden in Form von Lösungen, Gelen, Pflastern oder Cremes auf die Warze aufgetragen. Die Anwendung erfolgt in der Regel über einen längeren Zeitraum, indem man die betroffene Stelle regelmäßig mit Säure behandelt und das abgestorbene Gewebe entfernt.

Auch diese Produkte gibt es für rund 15 Euro im Handel, etwa hier mit einem praktischen Stift zum Auftragen. 

Warzen mit Hausmitteln behandeln

Stellt die Verwendung von Hausmitteln eine Option zur Behandlung von Warzen dar? Es gibt zahlreiche Anleitungen zur Zubereitung von Essig- oder Zitronensäure-Tinkturen oder zur Verwendung von Knoblauch- oder Teebaumöl-Umschlägen, um unerwünschte Warzen loszuwerden. Allerdings ist es unsicher, ob diese Hausmittel tatsächlich helfen, da oft Studien  zur Wirksamkeit fehlen. Zudem erfordert die Anwendung dieser Hausmittel in der Regel eine kontinuierliche und langfristige Durchführung über mehrere Wochen.  Erfahre mehr darüber in diesem Artikel.

Waldbaden
Entspannung hilft – auch gegen Warzen. Foto: pr/Thomas Linkel

Warzen vermeiden: Was unterstützt unser Immunsystem?

Eine ausgewogene Ernährung spielt eine entscheidende Rolle für ein starkes Immunsystem. Schließlich bildet das, was wir unserem Körper zuführen, die Grundlage dafür, wie gut es funktionieren und gesund bleiben kann. Ein Speiseplan, der vollwertig und ausgewogen ist, ist daher unerlässlich, um ausreichend Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente aufzunehmen. Doch wie genau sieht eine solche Ernährung aus? Hier sind einige Anregungen, die als Fahrplan dienen können:

  1. Frisches Obst und Gemüse: Diese sollten den Großteil unserer Mahlzeiten ausmachen. Sie liefern wichtige Nährstoffe, Vitamine und Antioxidantien, die das Immunsystem stärken.
  2. Vollkornprodukte: Anstatt auf raffinierte Kohlenhydrate zurückzugreifen, sollten wir zu Vollkornprodukten wie Vollkornbrot, -nudeln und -reis greifen. Sie liefern Ballaststoffe und wichtige Nährstoffe.
  3. Gesunde Fette: Ungesättigte Fette aus Avocados, Nüssen, Samen und Fisch sind essenziell für eine gesunde Ernährung. Sie enthalten Omega-3-Fettsäuren, die entzündungshemmend wirken können.
  4. Proteinquellen: Mageres Fleisch, Fisch, Hülsenfrüchte, Tofu und Milchprodukte sind wichtige Proteinquellen, die für eine starke Immunabwehr unerlässlich sind.
  5. Ausreichend Flüssigkeit: Eine gute Flüssigkeitszufuhr ist wichtig, um den Körper hydriert zu halten und alle Stoffwechselprozesse optimal ablaufen zu lassen. Wasser, Kräutertees und frische Säfte sind gute Optionen

Stress vermeiden

Die Entspannung spielt eine entscheidende Rolle bei der Unterstützung des Immunsystems. Wenn wir ständig unter Stress stehen, setzt unser Körper dauerhaft Stresshormone frei, die das Immunsystem belasten und daran hindern, seine wichtigen Aufgaben zu erfüllen. Ausreichender und erholsamer Schlaf ist daher von immenser Bedeutung. Ebenso essentiell ist regelmäßige körperliche Bewegung. Unser gesamtes Körpersystem, insbesondere das Immunsystem, ist evolutionär darauf ausgelegt, sich durch Bewegung zu stärken. Indem wir so viele Wege wie möglich zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurücklegen und regelmäßige Sporteinheiten von 30 bis 60 Minuten in unseren Alltag integrieren, bereichern wir unsere Gesundheit enorm.

Fazit: Tipps zur Warzenbehandlung

Aus meiner Erfahrung lassen sich Warzen selbst behandeln, wenn man weiß, um welche Art von Warze es sich handelt. Mit dem Vereisen, oder der Säure-Behandlung erzielt man schnell Ergebnisse. Unsicherer, und langwieriger, sind die Behandlungen mit Hausmitteln, davon rate ich ab. Bei hartnäckigen Warzen oder solchen, die schmerzhaft sind oder sich schnell ausbreiten, kann eine chirurgische Entfernung erforderlich sein. Dies kann durch Schneiden (Exzision) oder das Abtragen der Warze (Curettage) erfolgen und wird normalerweise unter örtlicher Betäubung durchgeführt.

Ein starkes Immunsystem kann dazu beitragen, Warzen abzuwehren und ihre Heilung zu fördern. Achte daher auf eine gesunde Lebensweise mit ausgewogener Ernährung, ausreichend Schlaf, regelmäßiger Bewegung und Stressmanagement.

Ähnliche Beiträge

Cookie Consent mit Real Cookie Banner
Stielwarzen entfernen