Hühnerauge oder Warze? Wie man sie unterscheiden kann

9. August 2023

Vor dieser Frage steht man schnell, wenn man nicht genau weiß, was die Schmerzen am Fuß verursacht. Und diese Frage ist auf den ersten Blick nicht leicht zu beantworten, denn beide Warzen sehen sehr ähnlich aus. Wir zeigen, wie man sie unterscheiden kann.

Hühneraugen und Warzen sind beide Hauterkrankungen, die an den Füßen auftreten können. Sie können Schmerzen und Unannehmlichkeiten verursachen und sollten daher behandelt werden.

Hühnerauge oder warze
Hühneraugen können schmerzen. Foto: pr

Hühneraugen sind verdickte Bereiche der Haut, die sich aufgrund von Reibung oder Druck bilden. Sie können auf den Füßen oder anderen Körperbereichen auftreten, die ständigem Druck ausgesetzt sind. Hühneraugen sind rundlich und haben eine harte Mitte, die von einer dicken, verhornten Hautschicht umgeben ist. Sie können schmerzhaft sein und sich unangenehm anfühlen, wenn man darauf drückt. Die meisten Hühneraugen sind gelblich oder grau und haben eine klare Begrenzung. Sie können allein oder in Gruppen auftreten und sind normalerweise klein, ungefähr 3-4 mm groß.

Auf der anderen Seite sind Warzen Wucherungen der Haut, die durch eine Infektion mit dem Humanen Papillomavirus (HPV) verursacht werden. Warzen können überall auf dem Körper auftreten, einschließlich der Füße. Warzen sind unregelmäßig geformt und können in verschiedenen Größen und Formen auftreten. Im Gegensatz zu Hühneraugen haben Warzen oft schwarze Punkte, die auch als “Samen” bezeichnet werden. Diese Samen sind kleine Blutgefäße, die sich in der Warze befinden und aufgrund von Blutungen verursacht werden. Warzen können schmerzhaft sein und Juckreiz verursachen, aber nicht immer.

Kriterien für die fUnterscheidung

Um den Unterschied zwischen einem Hühnerauge und einer Warze zu erkennen, gibt es einige wichtige Faktoren zu beachten. Die Form und Größe sind wichtige Unterscheidungsmerkmale. Hühneraugen sind normalerweise rund oder oval und haben eine klare Begrenzung. Sie sind normalerweise klein, während Warzen unregelmäßige Formen haben können und in verschiedenen Größen auftreten. Wenn Sie eine Wucherung auf Ihrem Fuß haben, die unregelmäßig geformt ist und schwarze Punkte hat, könnte es sich um eine Warze handeln.

Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal ist das Vorhandensein von Schmerzen. Hühneraugen können sehr schmerzhaft sein, besonders wenn sie auf Druck ausgesetzt sind. Warzen können schmerzhaft sein, müssen es aber nicht unbedingt sein. Wenn Sie eine Wucherung haben, die schmerzhaft ist, wenn Sie darauf treten oder Druck ausüben, könnte es sich um ein Hühnerauge handeln.

Eine weitere wichtige Unterscheidung zwischen Hühneraugen und Warzen ist ihre Behandlung. Hühneraugen können normalerweise zu Hause behandelt werden, indem man sie einweicht und dann die verhornte Haut abschneidet. Es ist jedoch wichtig, vorsichtig zu sein und keine zu tiefen Schnitte zu machen, um Verletzungen zu vermeiden.

Häufige Fragen und Antworten

  1. Was verursacht Hühneraugen und Warzen? Hühneraugen entstehen durch wiederholte Reibung oder Druck auf die Haut. Warzen werden durch eine Infektion mit dem Humanen Papillomavirus (HPV) verursacht.
  2. Kann ich Hühneraugen oder Warzen vorbeugen? Sie können Hühneraugen und Warzen vorbeugen, indem Sie bequeme Schuhe tragen und darauf achten, dass Ihre Füße sauber und trocken bleiben. Vermeiden Sie es auch, barfuß in öffentlichen Bereichen wie Schwimmbädern und Umkleidekabinen zu gehen, um eine Warzeninfektion zu vermeiden.
  3. Wie werden Hühneraugen und Warzen behandelt? Hühneraugen können zu Hause behandelt werden, indem sie eingeweicht und dann die verhornte Haut abgeschnitten wird. Warzen können mit verschreibungspflichtigen Medikamenten, Kryotherapie (Einfrieren), Elektrokauterisation oder Chirurgie behandelt werden. Es ist wichtig, einen Arzt aufzusuchen, um die beste Behandlungsoption für Ihre individuelle Situation zu finden.
  4. Sind Hühneraugen und Warzen ansteckend? Warzen sind ansteckend, während Hühneraugen nicht ansteckend sind.
  5. Kann ich Hühneraugen und Warzen selbst behandeln? Es ist möglich, Hühneraugen selbst zu behandeln. Auch Warzen können mit Medikamenten zu Hause behandelt werden. Es kommt allerdings auf die Art der Warze und die Stelle am Körper an
  6. Wie lange dauert es, bis Hühneraugen und Warzen verschwinden? Die Dauer der Behandlung hängt von der Schwere der Erkrankung ab. Hühneraugen können in der Regel innerhalb von Wochen oder Monaten verschwinden, während Warzen Monate bis Jahre dauern können, um vollständig zu verschwinden.
  7. Kann ich weiterhin Sport treiben, wenn ich Hühneraugen oder Warzen habe? Es hängt von der Schwere der Erkrankung ab. Wenn Sie Schmerzen haben oder ein Risiko besteht, dass Sie andere Personen infizieren könnten, sollten Sie vorübergehend auf Sport verzichten. Es ist jedoch wichtig, Ihren Arzt zu konsultieren, um eine genaue Empfehlung zu erhalten.

Quiz: Hühnerauge oder Warze

 

Hühnerauge oder Warze Quiz

Frage 1: Wo tritt die Hautverdickung auf?

Fuß
Hand

Frage 2: Wie fühlt sich die Hautverdickung an?

Hart und glatt
Rau und uneben

Frage 3: Welche Farbe hat die Hautverdickung?

Hautfarben
Dunkel

Frage 4: Wie entsteht die Hautverdickung?

Reibung oder Druck auf die Haut
Eine Infektion mit dem Humanen Papillomavirus (HPV)

Ähnliche Beiträge

Cookie Consent mit Real Cookie Banner