Erfolg beim Fitness – das ist wichtig

26. November 2021

Wer nach einem schlankeren und gesünderen Körper strebt, sollte auf keinen Fall auf Fitness verzichten. Durch regelmäßiges Training werden wir ausgeglichener, energievoller und stressresistenter, was der Lebensqualität zugutekommt. Allerdings gibt es immer noch viele Menschen, denen es nicht gelingt, beim Fitness nennenswerte Fortschritte zu erzielen und das kann auf Dauer ziemlich frustrierend sein. Aus diesem Grund möchten wir hier einige Dinge aufführen, die wichtig sind, um beim Training voranzukommen.

Sportswear dient nicht nur der Ästhetik

Noch immer gibt es viele Trainierende, die keinen großen Wert auf ihre Kleidung legen und ihre Workouts mit Jogginghose oder Straßenschuhen durchführen. Das ist jedoch nicht zu empfehlen, da Trainingskleidung nicht nur atmungsaktiv sein sollte, sondern auch in puncto Mobilität überzeugen muss. Mit unpassender Kleidung zu trainieren, kann unsere Beweglichkeit einschränken und im schlimmsten Fall führt das sogar zu Verletzungen. Zudem trägt Sportkleidung dazu bei, dass wir uns beim Training wohler fühlen und das kann auch unserer Leistung zugutekommen. Es bietet sich daher an, bei einem Anbieter wie Gorilla Sports nach passender Sportswear wie Funktionskleidung zu suchen.

Ausreichend Schlaf gehört dazu

Sobald es um unsere Gesundheit geht, gibt es eine Vielzahl von Faktoren, die berücksichtigt werden müssen und ausreichend Schlaf gehört ohne Frage dazu. Schlafmangel kann unterschiedliche Folgen mit sich bringen, darunter vermehrte Cholesterin- und Kalkablagerungen, ein erhöhtes Depressionsrisiko, Kopfschmerzen, Stress und Übergewicht. All diese Dinge stehen einem erfolgreichen Training im Weg, weswegen wir im Schnitt sieben bis acht Stunden schlafen sollten. Dabei darf auch die Schlafqualität nicht vernachlässigt werden.

Ohne Motivation geht es nichtFitnessstudios, Fitness, Joggen

Es kann lange brauchen, bis sich beim Fitness nennenswerte Erfolge bemerkbar machen und das führt oft dazu, dass Trainierende nach wenigen Tagen oder Wochen aufgeben. Generell ist es nicht einfach, dranzubleiben und viele Menschen haben Motivationsschwierigkeiten. Das ist zwar nachvollziehbar, aber eine der größten Hürden und wer etwas Ansporn braucht, sollte sich am besten einen Trainingspartner suchen oder während des Trainings motivierende Musik hören. Zudem ist es wichtig, sich realistische Ziele zu setzen.

Ausgewogene Ernährung ist äußerst wichtig

Es ist wahrlich kein Geheimnis, dass eine ausgewogene Ernährung die Basis für erfolgreiches Training darstellt und das gilt insbesondere dann, wenn sich die Workouts auf den Muskelaufbau konzentrieren. Wer regelmäßig trainiert, hat einen erhöhten Bedarf an Proteinen und dieser Bedarf sollte unbedingt gedeckt werden – gegebenenfalls auch durch die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln. Doch nicht nur Proteine sind bei einer ausgewogenen Ernährung wichtig, sondern auch Nährstoffe und ungesättigte Fettsäuren gehören dazu.

Kein Sport ohne Pausen

Gerade Einsteiger begehen oft den Fehler, dass sie sich zu viel vornehmen und kontinuierlich durchtrainieren. An sich ist Motivation zwar etwas Gutes, aber Pausen gehören beim Sport einfach dazu, denn unser Körper braucht Zeit, um sich zu regenerieren und neue Kraft zu tanken: Selbst Bodybuilder trainieren nicht sieben Tage die Woche, da das dem Training schadet. Es bietet sich daher an, einen Trainingsplan zu erstellen und mindestens ein bis zwei Tage zum Regenerieren einzubauen. In dieser Zeit können auch die Muskeln wachsen.

 

Ähnliche Beiträge:

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner
Stielwarzen entfernen