Massivholzmöbel pflegen und bewahren: Tipps für langanhaltende Schönheit

4. Januar 2024

Dunkle Eiche, elegantes Mahagoni oder helle Kiefer im skandinavischen Stil: Massivholzmöbel bestechen mit ihrer zeitlosen Schönheit – nicht ohne Grund verlieren die schmuckvoll antiken Klassiker von Barock bis Jugendstil nicht an Charme und auch Möbel im Design der Gegenwart kommen aus Massivholz langlebig und wertig daher. Mit einigen Kniffen rund um die richtige Pflege kann ihre Ästhetik über Jahre hinweg bewahrt werden.

Die Pflege startet mit der richtigen Reinigung

Möbel aus Massivholz bedürfen keiner scharfen Reiniger. Ganz im Gegenteil: sanft startet die Pflegeroutine für Ihre Massivholzmöbel mit dem schlichten Entstauben und dem Entfernen von leichtem Schmutz. Für beides eignet sich ein weiches Tuch aus natürlichen Fasern wie Baumwolle gut. Fahren Sie zunächst mit dem trockenen Tuch über das Möbelstück, um den Staub zu entfernen. Bei leichten Verschmutzungen reicht es in der Regel aus, das Tuch leicht mit purem Wasser ohne Reinigungszusätze anzufeuchten und den Schmutz durch sanftes Kreisen zu entfernen. Vor allem bei antiken Stücken zeichnen schmuckvolle Rillen und Zierleisten das Design aus. Hier kann ein weicher Pinsel der perfekte Helfer zum Entfernen von Staub an diesen schwer zugänglichen Stellen sein.

Eine sanfte Pflege mit Holzöl

Massivholzmöbel pflegen
Für die Pflege von Massivholzmöbeln braucht man nicht viel. Foto: bei Heather Ford/ Unsplash

Als Naturmaterial kann Holz im Laufe der Zeit spröde und trocken werden. Das merken Sie spätestens dann, wenn Ihr Lieblingsmöbel seinen natürlichen Glanz zu verlieren scheint und eine unangenehm stumpfe Haptik beim Darüberfahren mit der Handfläche hat. Ein Pflegeöl ist die richtige Wahl, um die Oberfläche aufzufrischen, ihr ihren Glanz zurückzugeben und das Material für eine langanhaltende Schönheit zu pflegen. Im Handel finden Sie verschiedenste Holzöle, wobei ein Hartwachsöl für die meisten Massivholzmöbel eine clevere Wahl ist. Dieses bringt einen Mix aus Öl und Wachs mit. Das Öl zieht pflegend in das Holz ein, während das Wachs als hauchdünne Schicht auf der Oberfläche verbleibt und für einen wunderschönen und natürlichen Glanz sorgt. Eine Alternative zu speziellen Holzölen ist ein Blick in den Küchenschrank. Vor allem Leinöl ist ein echter Klassiker für die Holzpflege. Ein weiterer Pluspunkt der Pflege mit einem Öl: Wasser perlt daran ab und hat keine Chance mehr, in das Holz einzudringen. Vor allem bei Gartenmöbeln aus Massivholz für den Balkon oder die gemütliche Terrasse ist das ein wichtiger Faktor, aber auch der Küchentisch dankt bei alltäglichen Malheuren wie dem ausgeschütteten Glas Wasser für eine derlei robuste Oberfläche. Das Ölen von Massivholzmöbeln ist unkompliziert und oft nur rund einmal im Jahr notwendig. Geben Sie einfach etwas Öl auf ein trockenes Baumwolltuch und reiben Sie es sanft in das Möbelstück ein.

Das sind die No-Go’s bei der Pflege von Massivholzmöbeln

Sie sind zwar im Haushalt superpraktisch für den gründlichen Hausputz, sollten jedoch nicht bei Möbeln aus Massivholz zum Einsatz kommen: die Rede ist von Mikrofasertüchern. Diese bringen durch ihre Materialbeschaffenheit aus synthetischen Fasern einen leicht schleifenden Effekt mit. Vor allem bei längerer Nutzung wird diese abrasive Wirkung bei Massivholz ersichtlich, welches dadurch eine stumpfe Oberfläche bekommt. Vor allem Weichholz wie Möbelstücke aus verschiedenen Nadelhölzern sind dafür sehr anfällig. Ebenso sind Mikrofasertücher ein No-Go bei geölten Hölzern, da diese die schützende Ölschicht im Laufe der Zeit abreiben. Ein weiteres No-Go bei der Reinigung ist die Verwendung von zu viel Wasser. Nebelfeucht ist das Stichwort bei der feuchten Reinigung. Auf zu nasse Tücher sollten Sie verzichten, um ein Aufquellen des Holzes zu vermeiden.

Ein trockenes oder nebenfeuchtes Baumwolltuch und ein Pflegeöl: das ist meist schon alles, was Sie für die Holzmöbelpflege von Möbeln aus Massivholz benötigen. Weniger ist hier zumeist mehr – so haben Sie lange Jahre Freude an Ihren Lieblingsstücken.

Ähnliche Beiträge

Cookie Consent mit Real Cookie Banner
Stielwarzen entfernen