Fenster-Trends 2022: Moderne Fenster-Farben

11. April 2022

Ganz gleich, ob Sie ein neues Haus bauen oder eine Renovierung in Angriff nehmen, die Auswahlmöglichkeiten und die Entscheidungen, die Sie während des gesamten Prozesses treffen müssen, scheinen oft endlos. Allein die Auswahl der Fenster kann eine beachtliche Aufgabe sein. Und gerade, wenn Sie die perfekte Fenstergröße, den perfekten Fenstertyp und den perfekten Stil gefunden haben, müssen Sie noch eine weitere Entscheidung treffen – die Farbe, insbesondere die Farbe des Fensterrahmens. Viele Hausbesitzer fühlen sich an diesem Punkt überfordert. Soll man sich für etwas Neutrales und Bewährtes entscheiden, oder soll man etwas abenteuerlicher sein? Und wie stimmen Sie die Farbe des Fensterrahmens auf die Farbe Ihres Hauses ab?

Hier sind einige Tipps, die Ihnen bei der Auswahl der Farbe für den Fensterrahmen helfen sollen:

1. Verwenden Sie Farbe als Mittel zur Aufwertung (oder zum Verdecken)

Im Allgemeinen möchte man schöne Fenster zur Geltung bringen und hässliche verstecken. Wir raten Hausbesitzern, abgenutzte oder anderweitig unattraktive Fenster zu kaschieren, indem sie den Rahmen und die Verkleidung weiß oder in einem Farbton streichen, der sie mit der umgebenden Wand- oder Fassadenfarbe harmonieren lässt. Wenn Sie jedoch neue Farbige Kunststofffenster kaufen, sollten Sie eine Rahmenfarbe wählen, die Ihre neuen Fenster hervorhebt, insbesondere wenn es sich um ein architektonisch interessantes Haus handelt.

2. Arbeiten Sie mit Ihrem Dekor

Wenn Ihr Einrichtungsstil eher traditionell ist, sollten Sie Fensterfarben wählen, die im Kontrast zur Hausfarbe stehen. Versuchen Sie es beispielsweise mit einer mittelgroßen taupefarbenen Hausfarbe, um eine traditionelle Farbpalette farblich zu ergänzen.

Fans von modernem und zeitgenössischem Design wünschen sich einen weniger aufdringlichen und ornamentalen Look und sollten sich für Fensterfarben entscheiden, die mit der umgebenden Wandfarbe harmonieren. Versuchen Sie, Silber mit einer ähnlichen grauen Hausfarbe zu kombinieren, die ein paar Nuancen heller oder dunkler ist, um einen klaren, zeitgenössischen Look zu erzielen.

Fenster
Fenster Trends. Foto: Amel Majanovic on/ Unsplash

3. Verwenden Sie kräftige Farbtöne mit Bedacht

Denken Sie daran, dass es relativ einfach und erschwinglich ist, die Farbe zu wechseln – im Gegensatz zu Fenstern, die eine viel größere Investition darstellen. Aus diesem Grund raten wir Hausbesitzern im Allgemeinen, einen neutralen Farbton für ihre Fensterrahmen zu wählen. Wenn Sie dann fröhliche, kräftige Farben mögen, können Sie sich mit Ihren Farben austoben. Natürlich suchen wir bei jeder Gestaltungsregel immer nach Möglichkeiten, sie zu brechen.

Es hat schon etwas für sich, das Unerwartete zu wagen – die Dinge ein wenig anders zu machen als alle anderen. Wenn Sie also keine Angst vor Farbe haben, können Sie ruhig einen kräftigen Farbton für Ihre Fensterrahmen wählen. Wenn Sie sich für diesen Weg entscheiden, sollten Sie die Farbe der Umgebung neutral halten oder in einer ähnlichen Farbfamilie wie den Rahmen. Eine kräftige Fensterrahmenfarbe würde zum Beispiel fantastisch zu einem mittleren bis dunklem Grau oder einer dunkelgrünen Hausfarbe passen.

4. Erwägen Sie “neue” Neutraltöne

Bis vor ein paar Jahren waren Hellbraun- und Beigetöne die beliebtesten Neutraltöne, dann wurden kühlere Farbtöne, insbesondere kühle Neutraltöne, populär. Grau hat seine Zeit als neuer Neutralton im Rampenlicht, aber auch schöne Schwarz- und Marinetöne sind eine gute Wahl.

5. Berücksichtigen Sie Ihr Klima und Ihre Umgebung

Wenn Sie in einer Gegend leben, in der es leicht staubig oder schmutzig wird, z. B. in der Nähe einer Autobahn oder einer aktiven Baustelle, sollten Sie daran denken, dass Grautöne und Taupetöne in mittleren Farbtönen (d. h. nicht zu hell und nicht zu dunkel) Schmutz am besten verbergen. Weiß und andere helle Farben sowie Schwarz und dunkle Farben lassen Staub und Schmutz am ehesten erkennen. Um Schmutz und Dreck zu kaschieren, wählen Sie am besten Silber oder Hellgrau. Wenn Sie in einem heißen und sonnigen Klima leben, können Sie natürlich auch hellere Farben für Ihre Fensterrahmen und Ihr Haus verwenden. Weiße und helle Farbtöne absorbieren die Wärme nicht und verblassen nicht so schnell wie dunklere Farben.

Eine Auswahl an farbigen PVC-Fenster die auch perfekte Wärmedämmeigenschaften bieten finden Sie hier: https://oknoplast.de/farbige-fenster/

6. Arbeiten Sie innerhalb einer Palette

Für diejenigen, die von der Vielzahl der verfügbaren Farben leicht überwältigt werden können, gibt es eine narrensichere Methode, um die Farben für Fensterrahmen, Wände und Dekor zu koordinieren: Beschränken Sie sich entweder auf eine warme oder eine kühle Farbpalette. Zu einer warmen Palette gehören Rot-, Orange-, Gelb- und Brauntöne. Eine kühle Palette umfasst Grün-, Blau-, Violett- und Grautöne. Weiße und schwarze Fensterrahmenfarben passen gut zu allen Designstilen.

7. Holen Sie sich Hilfe bei der Gestaltung

Wenn Sie einen Freund oder ein Familienmitglied haben, das ein gutes Auge für Farben und Design hat, können Sie versuchen, dessen Hilfe in Anspruch zu nehmen – vielleicht können Sie die Dienste mit ihm tauschen.

Wenn Sie sich nicht entscheiden können, in welche Farbrichtung Sie gehen sollen, empfehlen wir Ihnen, sich an die Experten von Oknoplast zu wenden. Dort können Sie sicher sein, das richtige farbig Kunststofffenster aus Polen zu kaufen. Durch die vielen Fachhändler in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist eine kompetente Beratung auch in Ihrer Nähe garantiert.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner
Stielwarzen entfernen