Stielwarzen entfernen: die Kosten

30. Juni 2022

Wie hoch sind die Kosten für das Entfernen von Stilwarzen? Hier zeigen wir es im Details. Das wichtigste vorab: sehr teuer ist es nicht, Stielwarzen entfernen zu lassen. Allerdings muss man die Kosten dafür selber tragen, denn die Behandlung von Stielwarzen ist keine Kassenleistung  – bis auf wenige Ausnahmen.

Die Kosten unterscheiden sich, je nachdem, wie man die Stielwarze loswerden möchte. Eine häufige Methode ist die Entfernung beim Hautarzt, dem Dermatologen. Dabei können die Preise von Hautarzt zu Hautarzt unterschiedlich sein. Wir geben eine Einordnung.

Die Kosten beim Dermatologen

Stielwarze entfernen Kosten
Ein Dermatologe bei der Arbeit. Foto: Jonathan Borba/unsplash

Der Berufsverband der Deutschen Dermatologen schreibt zu den Kosten: “Der Eingriff liegt auf einem Preisniveau, das sich ein Ottonormalverbraucher gut leisten kann.” Konkret bedeutet dies, dass man bei einem “einfachen chirurgischen Scherenschlag” Kosten von unter 50 Euro hat. Das sind die Kosten für das chirurgische Entfernen einer normalen Stielwarze an einer unproblematischen Stelle. Etwas teurer wird es, wenn die Stielwarze an anderer Stelle sitzt, etwa im Intimbereich, was andere Methoden zum Entfernen erfordert, oder wenn eine Betäubung notwendig wird.

  • Kosten für das Entfernen kleiner Stielwarzen mit einer Spezialschere und ohne Betäubung: rund 25 Euro
  • Kosten für das Entfernen einer Stielwarze mit Skalpell und lokaler Betäubung: rund 50 Euro

Übrigens: laut Angaben des Verbandes kommt dieser Eingriff in einer dermatologischen Praxis etwa fünf bis zehnmal am Tag vor. Ein rechter Routine-Eingriff also.

Neben dem chirurgischen Eingriff bieten Hautärzte auch andere Methoden an, etwa die Vereisung des Fibroms (Kryochirurgie genannt), die Elektrochirurgie (die aber mittlerweile veraltet ist), sowie die Entfernung mit einem Haut abtragenden Lasersystem (Lasertherapie).  Die Kosten dafür sind in der Regel etwas höher als bei dem oben beschriebenen Eingriff.

Fibrom mit Laser entfernen – und andere Methoden

  • Laserbehandlung (stellt sicher, dass die Stielwarze nicht nachwächst): ab rund 50 Euro
  • Kryotherapie mit flüssigem Stickstoff wird die Stielwarze bis zu –196 °C vereist: rund 50 Euro (für rund 20 Euro zu Hause möglich)
  • Elektrochirurgie (Stielwarze mithilfe von elektrischem Strom verbrannt, Methode ist eigentlich durch die Laserbehandlung abgelöst worden): rund 50 Euro

Fibrom am Auge entfernen

Häufig treten Stielwarzen am Auge auf. Je nach Größe sind sie dort nicht nur ein optischer Makel, sondern können auch sehr störend sein, weshalb viele Patienten die Warze dort entfernen lassen wollten. Das sollte auf jeden Fall ein Mediziner mittels Augen-Laser, Elektromesser oder Skalpell übernehmen. Die Kosten dafür liegen zwischen 50 und 70 Euro, um ein Fibrom am Auge zu entfernen.

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten?

stielwarze vereisen

Stielwarzen sind in der Regel ungefährlich. Trotzdem können Sie sehr stören, daher entfernt man sie aber häufig “nur” aus kosmetischen Gründen. In diesen Fällen übernimmt die Krankenkasse die Kosten nicht. Anders ist es, wenn die Stielwarze weitere Probleme verursacht, beispielsweise am Auge. In einem solchen Fall übernimmt die Krankenkassen die Kosten für die Entfernung.

Was kostet es, Stielwarzen selber zu entfernen?

Auch zu Hause kann man die Stielwarze selber vereisen. Dafür gibt es entsprechende Produkte. Hier liegen die Kosten für die Präparate bei etwa 17 – 20 Euro. Diese gibt es online bei Amazon, in der Apotheke oder bei DM oder Rossmann. Auch Online-Apotheken bieten solche Produkte an. So ist Wortie Spezial bei Apo Discounter für knapp 18 Euro erhältlich, ein Produkt des Herstellers Endwarts liegt dort ebenfalls bei knapp 18 Euro.

Hausmittel sind zwar in der regel deutlich günstiger, aber leider auch deutlich unzuverlässiger – oder sogar gefährlich. Warum das so ist, erklären wir hier.

 

Mehr zum Thema Stielwarzen:

Ähnliche Beiträge:

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner
Stielwarzen entfernen