Esstische aus Massivholz – was ist zu beachten?

9. April 2022

Der Esszimmertisch ist mehr als nur ein Treffpunkt zum gemeinsamen Essen. Er ist das Zentrum des Haushaltes, dort wird gelebt, geplant und hin und wieder auch mal diskutiert. Egal ob für die Hausaufgaben oder als Denkfabrik, ob als Festtafel oder für das Home-Office: der Esszimmertisch ist Dreh und Angelpunkt des gemeinschaftlichen Lebens. Umso wichtiger ist es natürlich, dass dieser optisch einiges hermacht und auch im Material langlebig sowie nachhaltig ist. Gerade Esstische aus Massivholz vereinen diese Kriterien perfekt. Im Folgenden erklären wir Ihnen, worauf Sie dabei achten sollten.

Esstische aus Massivholz
Esstisch aus Massivholz. Foto: Vera Davidova/ Unsplash

Darauf kommt bei einem Massivholz-Esstisch an

Bei einem Massivholz-Esstisch sind insbesondere die Form und die Holzart entscheidend für die Qualität. Daher erklären wir Ihnen im Folgenden die Unterschiede:

Die Form des Tisches

Um über die Form des Tisches entscheiden zu können, ist neben dem persönlichen Geschmack auch die individuelle Raumsituation wichtig. Passt der Tisch zu bereits vorhandenen Möbeln und passt die Färbung zu Teppichen oder Tapeten? Diese Fragen gilt es im Vorfeld zu beachten. Darüber hinaus sind vor allem runde Esstische beliebt, wenn es um eine gute Kommunikation geht. In vielen Konferenzräumen stehen die runden Modelle nicht ohne Grund, da niemand am höheren Ende sitzt, sind alle Gesprächspartner gleichberechtigt. Zudem wird niemand durch eine Ecke gestört. Rechteckige Tische bieten dagegen Struktur, Ordnung und Platz.

Kombiniert mit einer Eckbank finden viele Personen daran Platz, ohne dass man sich in die Quere kommt. Es gibt jedoch auch Modelle, die ausziehbar sind. Gerade für größere Familien oder für Menschen, die häufig viel Besuch haben, ist es vorteilhaft, wenn der Tisch im Alltag etwas kleiner ist, jedoch ausgezogen erweitert werden kann. Besonders beliebt sind sowohl runde als auch eckige Tische mit Baumkanten Tischplatten. Dabei bleibt die natürlich gewachsene Baumkante an der Tischplatte erhalten. Das Ergebnis ist besonders schön und gerade für Naturliebhaber sehr reizvoll. Der natürliche Charakter spiegelt die Natur in all ihrer Schönheit wider.

Welches Holz passt?

Ein guter Esstisch aus Massivholz kann eine Familie über viele Generationen hinweg begleiten. Vor allem die natürliche Holzmaserung sorgt für ein absolutes Highlight in jedem Esszimmer. Dabei können Sie aus verschiedenen Arten von Holz wählen. Besonders häufig eingesetzt wird dabei Eichenholz. Dieses ist robust, aber trotzdem leicht zu verarbeiten. Das Eichenholz hat mittlerweile den Übergang zu einem modernen und frischen Design geschafft. Vor allem mit Bianco geölt, ist es sehr beliebt.

Dabei werden feinste weiße Farbpigmente im Öl in die Struktur des Holzes eingestrichen. Dadurch entsteht eine Lasur, die ein wenig milchig ist. Ebenfalls gibt es viele Modelle aus Wildeiche oder Asteiche. Diese überzeugen vor allem durch eine sehr markante Maserung, bei der Wildeiche sind diese dunkel, deutlich und wild verteilt.

Bei einer Asteiche kommen zusätzlich auffällige Astlöcher hinzu, welche mit unterschiedlichen Materialien versiegelt werden. Auch die Buche begeistert durch charakteristische Maserungen und eine leicht rötliche Färbung. Nussbaumholz ist aufgrund der dunklen Färbung vor allem bei eleganten Modellen gerne gesehen. Nussbaum ist relativ selten, weshalb diese Esstische zu den teureren Möbeln gehören. Ein schokoladiger Farbton und honigfarbene Wärme zeichnen dieses Holz aus.

Ein Stück Natur in den eigenen vier Wänden

Ein Esstisch aus Massivholz zeichnet sich durch seine natürliche Optik inklusive Maserung aus. Es ist ein Objekt, welches nicht mit einer Tischdecke verhüllt werden sollte. Trotzdem gilt es jedoch Untersetzer zu verwenden, da sich Flecken schnell in das Holz einarbeiten. Kleinere Schäden lassen sich jedoch aufgrund des natürlichen Materials gut behandeln. Mit einem Massivholztisch holen Sie sich ein Stück Natur in die eigenen Vier-Wände. Das Material sollte sichtbar und fühlbar bleiben. Darüber hinaus sind diese Stücke immer Unikate, kein Tisch gleicht dem anderen. Sie können sich auch lediglich Tischplatten bestellen und diese selbst mit individuellen Standbeinen versehen, ganz nach Ihren Wünschen. Das macht diese Art von Tisch so flexibel und interessant.

Ähnliche Beiträge:

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner
Stielwarzen entfernen